How to become a millionaire with cryptos

Needless to deny it, many of us have approached the blockchain and crypto sector in particular, hoping to become millionaires in a short time.

In the case of Bitcoin (BTC), for example, which is now about 12 thousand dollars, we need just 100 BTC to consider ourselves millionaires.

But how to determine how many tokens to take and at what price?

One might think that 100 tokens of any project could be enough to become millionaires as soon as the price of the asset reaches $10 thousand, which is extremely difficult but not impossible. In fact, if we take Yearn Finance’s (YFI) token as a reference, it reached $15,000 in just a few weeks.

But this is a rare case, which is not the case for most of the tokens we find in circulation, so we will definitely have to change the parameters to be taken into account in order to try to become millionaires.

What to take into account of a crypto

The first parameter that we must take in reference is surely the starting price of the token and the amount of tokens available on the market. Then, based on this data, then we have to calculate how much we will have to invest.

Assuming that our token has a cost of $0.001, then the ideal amount to invest is $1000, this is because if we divide our The News Spy budget by the price of the token, then we can recover as much as 1 million tokens.

At this point it is just a matter of waiting for the market trend, because in that case even with a price of $1 per token, then we will have reached our goal, with a very minimal initial expenditure.

Obviously this may never happen and it all depends on the type of project.

How long does it take to become a millionaire?

It is difficult to give an answer to this question, because it depends a lot on the project and its solidity, but over time we have seen that on average in about 2 years some projects have gone from a few cents to a few dollars.

For example, for Chainlink (LINK), it took about 2 years – from 2017 to May 2019 – to touch and then even exceed the threshold of 1 dollar a token, so it takes a lot of patience to get to those figures.

In fact, one mistake many people make is to panic as soon as the price goes down by a double-digit percentage and, to prevent the price from losing value, then they tend to sell and get rid of it, a choice that might make sense but that is not always correct in the long term.

Same argument is valid as soon as the token arrives to mark some important figures since even with a value of $0.1 it would be 100 thousand dollars. In these cases you may be tempted to liquidate the positions, but maybe after a year the token could rise again.

 

Stablecoin-Libra nach wie vor die größte Bedrohung für BitcoinNews

Der Ökonom und Akademiker John Vaz sagt, dass Bitcoin Superstar immer noch einer starken Konkurrenz durch das problematische Waage-Projekt von Facebook ausgesetzt ist.

Vaz sagte gegenüber Cointelegraph, dass Bitcoin in Bezug auf Zahlungen Skalenprobleme habe und unverhältnismäßig oft als Vehikel für Spekulationen benutzt worden sei. Er sagte, dass die Waage dagegen ausdrücklich als Zahlungsnetzwerk maßstabsgetreu gebaut worden sei und sich trotz ihrer anhaltenden Probleme mit den Regulierungsbehörden schnell zu einem wichtigen Konkurrenten entwickeln könne.

„Die Waage ist nicht tot“, sagte er, „sie navigiert nur durch den Alptraum der Regulierung.

Der Bitcoin Trader verrät es

Branchen, die sich nach der Einführung von Krypto-Währungen für immer verändern werden

Allerdings wies Vaz die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDC) zurück und nannte sie eine schwache „defensive Haltung“, als Reaktion auf die Bedrohung, die von Krypto-Vermögenswerten für ihre Kontrolle über Geldmenge und Kredit ausgeht.

Vaz sagte, dass „die größte Konkurrenz für Bitcoin von anderen Kryptosystemen ausgeht.

Facebook-Pfund ist sehr interessant

Vaz bemerkte zwar, dass Facebook unter Problemen des öffentlichen Misstrauens leide, sagte jedoch, dass das für die Stablecoin Libra vorgeschlagene Modell „sehr interessant“ sei, und betonte sowohl den Korb von Vermögenswerten, die die Stabilität des Instruments untermauern, als auch die bestehenden Netzwerke, die große Technologieunternehmen nutzen können.

Der Wirtschaftswissenschaftler argumentierte, dass Unternehmen wie Facebook aus ihrer bestehenden Nutzerbasis Kapital schlagen könnten, und sagte, finanzielle Transaktionen hätten bereits stattgefunden.

„Sie zielen auf einen Markt ab, der für sie bereit ist, in dem Sinne, dass die Menschen bereits Transaktionen auf Facebook, Messenger, WhatsApp und Instagram (im Besitz der gleichen Eigentümer) durchführen. Sie haben also den Nachrichtenverkehr gehabt, und diese Leute machen finanzielle Transaktionen, die bereits Fiat-Geld verwenden“.

Vaz sagte, dass die Waage „vom ersten Tag an mit einer sehr großen ‚Domänenmöglichkeit‘ starten würde, vielleicht mehr als jede andere Kryptomwährung“.

Tagomi soll der Waage-Vereinigung beitreten. Er prophezeite, dass sich die Waage zunächst auf die Entwicklungsländer und nicht auf die entwickelten Märkte konzentrieren wird, und erklärte: „Sie werden sich dort durchsetzen, wo die Menschen die Anwendungen bereits stark nutzen und Zahlungen leisten müssen.

Gefälschte Nachrichten von Bitcoin Future über Facebook.

Jedes betrügerische System im Stil von Bitcoin Future, das sich vor unschuldigen Nutzern schützen will, braucht ein System der Verbreitung, um diese Nutzer zu erreichen und sie in ihr Netzwerk von Lügen und Täuschung fallen zu lassen.

Wir haben Beweise dafür, dass diese Betrüger Botschaften über soziale Netzwerke in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern wie Mexiko, Chile, Argentinien, Brasilien oder Peru unter anderem verbreiten.

Ihre Gier kennt keine Grenzen, denn durch diese Nachrichten, die als „gefälschte Nachrichten“ getarnt sind, tun sie so, als ob Benutzer glauben, dass Menschen wie Amancio Ortega, Jesús Quintero, Miguel Bosé oder Carlos Slim ihr Geheimnis preisgeben, um ihr Vermögen mit dieser Software zu steigern.

Zusätzlich zur Verwendung des Namens des berühmten mexikanischen Programms Shark Tank oder der Zeitung Daily Mirror, geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Bitcoin Future als Quelle für unendlichen Reichtum… Wir glauben NICHTS!

Die Schöpfer dieses Unsinns
Wir müssen unsere Wut gegen drei Personen richten, die neugierig in ihrem Vor- und Nachnamen einen amerikanischen Begriff und einen Begriff lateinischen Ursprungs kombinieren, denn selbst für die Namen, die von Bitcoin Future erfunden wurden, stellen wir fest, dass sie sich nicht den Kopf erwärmt haben, um nicht wie ein Betrüger auszusehen!

Wie ist ein solcher Zufall möglich? Sieh es dir genau an:

Der CTO heißt Charlie Vasquez. Charlie = amerikanischer Name, Vasquez = lateinischer Nachname.
Der Chefprogrammierer präsentiert es unter dem Namen Raul Thompson. Raul = Lateinischer Name, Thompson = Nordamerikanischer Nachname.
Und schließlich haben wir die große Verantwortung für den Kundenservice, Miss Jane Fernandez. Natürlich wird die Regel wieder erfüllt: Jane = amerikanischer Name, Fernandez = lateinischer Nachname.
das Team dieser Website ist eine Farce.

investieren

Natürlich sind die Fotos, die die Namen dieser Genies begleiten, falsch. Wir glauben, dass wir Jane Fernandez auf einer Dating-Seite gesehen haben, auf einer Dating-Seite für Erwachsene, die keine Barrieren in ihren Beziehungen haben und sogar auf einer Horoskop-Seite.

Was wir damit meinen, ist, dass man diesen Bildern nicht traut, denn sie sind Schauspieler mit Namen, die diese Betrüger von Bitcoin Future erfunden haben, um ihrer Plattform ein Bild zu geben, das zuverlässiger und wahrheitsgemäßer ist. Wir sagen Ihnen, dass es hier wirklich nichts gibt.

Diese Ergebnisse sind nicht real.

Diese Menschen sind nichts anderes als Schauspieler, die von Unternehmen eingestellt wurden, die Fotos über Internet-Bilddatenbanken verkaufen. Diese Bilder werden für verschiedene Zwecke verwendet. Aber im Falle von Bitcoin Future haben sie sie ausgenutzt, um schlecht zu sein…. Und wir vergeben diesen Dieben nicht!

Noch mehr falsche Meinungen
Die gleiche Art von gefälschten Fotos ist in den Meinungen und Bewertungen von BitcoinRevolution enthalten. Wir haben nach der Analyse von 1000 Handelssoftware, sowohl guten als auch schlechten, gelernt, dass der Meinungsteil solide sein muss und nicht zeigt, dass es eine Farce ist.

Nicht-wirkliche Meinungen über die Vorteile der Bitcoin Future

Mit anderen Worten, Sie können nicht einfach zufällige Texte schreiben, in denen Sie über die Wunder des Programms sprechen und sie auf Ihrer Website veröffentlichen. Damit die Meinungen glaubwürdig sind, erscheinen sie in der Regel in anderen Webportalen und sind verlinkt.

Zum Beispiel Seiten, die der Meinungsbildung gewidmet sind, oder Websites, auf denen es Bewertungen unter den Bedingungen der angebotenen Dienstleistungen gibt. Der Rest ist einfacher Rauch und eine andere Art und Weise, in der die Betrüger der Unterstützung versuchen, uns davon zu überzeugen, unser Geld in etwas zu investieren, das ein Betrug ist.

Die Fotos, die die Kommentare zu den Meinungen von Bitcoin Future begleiten, die vom Stil „Jetzt bin ich dank Bitcoin Future reich“ oder „Ich habe keine Probleme mehr, über die Runden zu kommen und kann jederzeit essen gehen“ sind, sind genauso falsch wie die Bilder, die in den Teamdateien enthalten sind.